Muller, Matschgerer & Huttler

Einer der wichtigsten Fasnachtsbräuche ist das Mullen, welches in vielen Dörfern Tirols gelebt 
wird. Dabei ziehen maskierte Gruppen mit den typischen Figuren durch den Ort und besuchen 
die Einheimischen sowie die Gasthäuser.  Die teilnehmenden Figuren, deren Bezeichnungen 
und Aussehen unterscheiden sich regional, ebenso der Ablauf eines Besuches. Gemeinsamkeit 
eines Besuches der Muller bzw. Matschgerer oder Huttler, ist ein Schuhplattler, welcher durch einen Zieharmonikaspieler begleitet wird. Die Gruppen sind in der Zeit vor dem Faschingdienstag unterwegs, 

auch bei Umzügen oder "Mullerschaugn", vor allem aber der „Unsinnige Donnerstag“ (Donnerstag 
vor dem Faschingsdienstag) ist ein bedeutender Tag, wo die Muller daheim in den Dörfern unterwegs sind.
Als Ursprungsgebiet der Muller & Matschgerer gelten die MARTHA-Dörfer 
(Mühlau, Arzl, Rum, Thaur, Absam), wo der Brauch von der UNESCO als immaterielles Kulturerbe
ausgezeichnet wurde.

Muller in Kolsass 2022 Matschgerer in Fritzens 2022
Jungmuller in Weer 2022 Rumer Muller 2023 
Absamer Matschgerer 2023 Milser Matschgerer 2023 
Thaurer Muller 2023  Amraser Matschgerer 2024 NEU!
BGT Aldrans 2024 NEU! BGT Neustift 2024 NEU!
BGT Patsch 2024 NEU! Höttinger Muller 2024 NEU!
Mühlauer Muller 2024 NEU! Thaurer Muller 2024 NEU!
Weerer Muller 2024 NEU!


Fotos Fritzens, Weer, Kolsass 2022 Fotos Mullerumzug Rum 2023 
Muller, Matschgerer & Huttler 2024 NEU!

zurück zur Fasnachts-Übersichtseite